PartDesign LinearesMuster

From FreeCAD Documentation
This page is a translated version of the page PartDesign LinearPattern and the translation is 100% complete.

PartDesign LinearesMuster

Menüeintrag
Part Design → Muster anwenden → Lineares Muster
Arbeitsbereich
PartDesign
Standardtastenkürzel
Keiner
Eingeführt in Version
-
Siehe auch
PartDesign MehrfachTransformation

Beschreibung

Das Werkzeug PartDesign LinearesMuster erstellt aus einem oder mehreren Formelementen ein lineares Muster.

Ein L-förmiger Block (B), der auf einer Grundplatte (A, auch als Träger bezeichnet) angebracht ist, wird für ein lineares Muster verwendet. Das Ergebnis (C) ist rechts dargestellt.

Anwendung

Erstellen

  1. Wahlweise den gewünschten Körper aktivieren .
  2. Wahlweise ein oder mehrere Formelemente in der Baumansicht oder in der 3D-Ansicht auswählen.
  3. Es gibt mehrere Möglichkeiten, das Werkzeug aufzurufen:
    • Die Schaltfläche Lineares Muster drücken.
    • Den Menüeintrag Part Design → Muster anwenden → LinearPattern auswähen.
  4. Ist kein Körper aktiv und es sind zwei oder mehr Körper im Dokument vorhanden, wird der Dialog Aktiver Körper erforderlich geöffnet und zeigt an, dass einer aktiviert werden muss. Gibt es nur einen einzigen Körper, wird dieser automatisch aktiviert.
  5. Wurde kein Formelement ausgewählt, wird der Aufgaben-Bereich Element auswählen geöffnet: Ein oder mehrere (mit gedrücker Ctrl-Taste) Formelemente in der Liste auswählen und die Schaltfläche OK drücken.
  6. Der Aufgaben-Bereich Parameter des linearen Musters wird geöffnet. Siehe Optionen für weitere Informationen.
  7. Die Schaltfläche OK drücken, um zu beenden.

Bearbeiten

  1. Eine der folgenden Möglichkeiten auswählen:
    • Ein Doppelklick auf das LinearPattern-Objekt in der Baumansicht.
    • Ein Rechtsklick auf das LinearPattern-Objekt in der Baumansicht und die Menüoption Lineares Muster bearbeiten im Kontextmenü auswählen.
  2. Der Aufgaben-Bereich Parameter des linearen Musters wird geöffnet. Siehe Optionen für weitere Informationen.
  3. Die Schaltfläche OK drücken, um zu beenden.

Optionen

  • Formelemente hinzufügen:
    1. Die Schaltfläche Element hinzufügen drücken.
    2. Ein Formelement in der Baumansicht oder in der 3D-Ansicht auswählen.
    3. Wiederholen, um weitere Formelemente hinzuzufügen.
  • Formelemente entfernen:
    1. Die Schaltfläche Element entfernen drücken.
    2. Eine der folgenden Möglichkeiten auswählen:
      • Ein Formelement in der Baumansicht oder in der 3D-Ansicht auswählen.
      • Ein Formelement in der Liste auswählen und die Del-Taste drücken.
      • Ein Rechtsklick auf ein Formelement in der Liste und Menüoption Entfernen im Kontextmenü auswählen.
    3. Wiederholen, um weitere Formelemente zu entfernen.
  • Falls das Muster mehrere Formelemente enthält, kann ihre Reihenfolge wichtig sein. Siehe PartDesign PolarPattern.
  • Die Richtung des Musters festlegen:
    • Normal zur Skizzenachse: Die Z-Achse der Skizze (steht nur für skizzenbasierte Formelemente zur Verfügung).
    • Vertikale Skizzenachse: Die Y-Achse der Skizze (wie vorher).
    • Horizontale Skizzenachse: Die X-Achse der Skizze (wie vorher).
    • Konstruktionslinie: Ein eigener Eintrag für jede Hilfslinie in der Skizze (wie vorher).
    • Basis X-Achse: Die X-Achse des Körpers.
    • Basis Y-Achse: Die Y-Achse des Körpers.
    • Basis Z-Achse: Die Z-Achse des Körpers.
    • Wähle Referenz auswählen...: Eine Bezugslinie in der Baumansicht bzw. eine Bezugslinie oder Kante in der 3D-Ansicht auswählen.
  • Die Checkbox Richtung umkehren aktivieren, um das Muster umzukehren.
  • eingeführt mit Version 1.0: Den Modus der Länge eingeben:
    • Gesamtlänge: Die Länge eingeben, die von einem gegebenen Punkt des Originals bis zum selben Punkt auf der letzten Instanz gemessen wird.
    • eingeführt mit Version 1.0: Versetzen: Den Abstand eingeben, der von einem gegebenen Punkt des Originals bis zum selben Punkt auf der folgenden Instanzen gemessen wird. Für n Objekte: Gesamtlänge = (n - 1) * Abstand.
  • Die Anzahl (inklusive des originalen Formelements) eingeben.
  • Ist die Checkbox Ansicht aktualisieren aktiviert, wird die Ansicht in Echtzeit aktualisiert.

Einschränkungen

Siehe PartDesign PolarPattern.