Draft Vieleck

From FreeCAD Documentation
This page is a translated version of the page Draft Polygon and the translation is 85% complete.
Outdated translations are marked like this.

Draft Vieleck

Menüeintrag
Entwurf → Vieleck
Arbeitsbereich
Draft, Arch
Standardtastenkürzel
P G
Eingeführt in Version
0.7
Siehe auch
Keiner

Beschreibung

Das Werkzeug Draft Vieleck erstellt ein regelmäßiges Vieleck (Polygon) auf der aktuellen Arbeitsebene aus einem Mittelpunkt und einem Radius. Der Radius kann durch Indizieren eines Punktes festgelegt werden.

Ein Draft-Vieleck kann mit der Daten-EigenschaftDraw Mode von inscribed (mit Umkreis) auf circumscribed (mit Inkreis) umgeschaltet werden. Die Ecken eines Draft-Vielecks können mit Rundung (Fillet) oder Fase (Chamfer) versehen werden, indem seine Daten-EigenschaftFillet Radius oder Daten-EigenschaftChamfer Size geändert werden.

Ein durch zwei Punkte, den Mittelpunkt und den Radius, festgelegtes regelmäßiges Vieleck

Anwendung

Siehe auch: Draft Ablage, Draft Einrasten und Draft Beschränken.

  1. Es gibt mehrere Möglichkeiten, den Befehl aufzurufen:
    • Die Schaltfläche Vieleck drücken.
    • Den Menüeintrag Drafting → Vieleck auswählen.
    • Das Tastaturkürzel P dann G.
  2. Der Aufgabenbereich Polygon wird geöffnet. Siehe Optionen für weitere Informationen.
  3. Die gewünschte Anzahl von Seiten (Sides) eingeben.
  4. Den ersten Punkt, den Mittelpunkt des Vielecks, in der 3D-Ansicht auswählen, oder Die Koordinaten eingeben und die Schaltfläche Enter point drücken.
  5. Den zweiten Punkt in der 3D-Ansicht auswählen, oder einen Radius eingeben.

Optionen

Die im Aufgaben-Bereich vorhandenen Einzelzeichen-Tastaturkürzel können geändert werden. Siehe Draft Einstellungen. Die hier genannten Tastaturkürzel sind die voreingestellten Tastaturkürzel (für Version 0.22).

  • Zum manuellen Eingeben von Koordinaten, werden die X-, Y- und Z-Komponenten jeweils mit abschließendem Enter eingegeben. Oder man drückt die Schaltfläche Punkt eingeben, sobald alle gewünschten Werte eingegeben sind. Es ist ratsam, den Mauszeiger aus der 3D-Ansicht heraus zu bewegen, bevor Koordinaten eingegeben werden.
  • G drücken oder die Checkbox Global aktivieren, um den Global-Modus umzuschalten. Ist der Global-Modus aktiviert, beziehen sich Koordinaten auf das globale Koordinatensystem, andernfalls beziehen sie sich auf das Koordinatensystem der Arbeitsebene. eingeführt mit Version 0.20
  • F drücken oder die Checkbox Füllen aktivieren, um den Füllen-Modus umzuschalten. Ist der Füllen-Modus aktiviert, wird die Daten-EigenschaftMake Face des erstellten Vielecks auf true gesetzt und es erhält eine gefüllte Fläche.
  • N drücken oder die Checkbox Fortsetzen aktivieren, um den Fortsetzen-Modus umzuschalten. Ist der Fortsetzen-Modus aktiviert, wird der Befehl nach dem Beenden erneut gestartet und ermöglicht so mit dem Erstellen von Vielecken fortzufahren.
  • S drücken, um Draft Einrasten ein- bzw. auszuschalten.
  • Esc oder die Schaltfläche Schließen drücken, um den Befehl abzubrechen.

Hinweise

Einstellungen

Siehe auch: Voreinstellungseditor und Draft Einstellungen.

  • Ist die Option Bearbeiten → Einstellungen... → Draft → Allgemein → Part-Grundkörper erstellen, wenn möglich aktiviert, wird ein Part-Regelmäßiges-Polygon anstelle eines Draft-Vielecks erstellt.

Eigenschaften

Siehe auch: Eigenschafteneditor.

Ein Draft-Vieleck (Polygon-Objekt) wird von einem Part Part2DObject abgeleitet und erbt alle seine Eigenschaften. Außerdem hat es die folgenden zusätzlichen Eigenschaften:

Daten

Draft

  • DatenArea (Area): (read-only) specifies the area of the face of the polygon. The value will be 0.0 if DatenMake Face if false.
  • DatenChamfer Size (Length): specifies the length of the chamfers at the corners of the polygon.
  • DatenDraw Mode (Enumeration): specifies if the polygon is inscribed in a circle or circumscribed around a circle.
  • DatenFaces Number (Integer): specifies the number of sides of the polygon.
  • DatenFillet Radius (Length): specifies the radius of the fillets at the corners of the polygon.
  • DatenMake Face (Bool): specifies if the polygon makes a face or not. If it is true a face is created, otherwise only the perimeter is considered part of the object.
  • DatenRadius (Length): specifies the radius of the circle that defines the polygon.

Ansicht

Draft

  • AnsichtPattern (Enumeration): specifies the Draft Pattern with which to fill the face of the polygon. This property only works if DatenMake Face is true and if AnsichtDisplay Mode is Flat Lines.
  • AnsichtPattern Size (Float): specifies the size of the Draft Pattern.

Skripten

Siehe auch: Autogenerierte API-Dokumentation und FreeCAD Grundlagen Skripten.

To create a Draft Polygon use the make_polygon method (introduced in version 0.19) of the Draft module. This method replaces the deprecated makePolygon method.

polygon = make_polygon(nfaces, radius=1, inscribed=True, placement=None, face=None, support=None)
  • Creates a polygon object with the given number of faces (nfaces), and based on a circle of radius in millimeters.
  • If inscribed is True, the polygon is inscribed in the circle, otherwise it will be circumscribed.
  • If placement is None the polygon is created at the origin and one of its vertices will lie on the X axis.
  • If face is True, the polygon will make a face, that is, it will appear filled.

Beispiel:

import FreeCAD as App
import Draft

doc = App.newDocument()

polygon1 = Draft.make_polygon(4, radius=500)
polygon2 = Draft.make_polygon(5, radius=750)

zaxis = App.Vector(0, 0, 1)
p3 = App.Vector(1000, 1000, 0)
place3 = App.Placement(p3, App.Rotation(zaxis, 90))

Polygon3 = Draft.make_polygon(6, radius=1450, placement=place3)

doc.recompute()